Share |

 

 

 

 

 

Oseæanja u duginim bojama
Emotion-LillyArt-pesmarica

Niemals sind wir ungeschützter gegen das Leiden, als wenn wir lieben."

Sigmund Freud.


"Es ist unsere Seele, die uns verwirrt, überrascht, nachdenken läßt.
Wir befinden uns mitten in einem Dschungel aus Gefühlen.
Sie sind unbekannt und machen manchmal Angst.
Aber wenn wir zu der Erkenntnis kommen,
daß sie einmalig sind, sollten wir sie zulassen.


Dieses in uns neu entdeckte Unbekannte, für das es keine Worte gibt,
ist so unglaublich, daß es schmerzt, aber doch gleichzeitig guttut.

Es werden Energien freigesetzt, die so stark sind,
es den einen bestimmten Menschen spüren zu lassen.
Zwei Seelen, die sich über weite Entfernung hinweg gefunden haben
in einem Universum aus
Verstehen - Sehnsucht - Zärtlichkeit - Liebe"

(mso/Sept. '97)
http://www.kappi.ch/sina/GEmpfindungen.htm


"Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben."

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1932), deutscher Dichter

"Die Jahre kommen und gehen,
Geschlechter steigen ins Grab,
doch nimmer vergeht die Liebe,
die ich im Herzen hab."

Heinrich Heine (1797-1856), deutscher Dichter


"Die Liebe lässt uns an Dinge glauben, denen wir sonst mit höchstem Misstrauen begegnen würden."

Pierre Carlet de Marivaux (1688-1763), französischer Schriftsteller


"Liebe mag für primitive Naturen ein körperliches Bedürfnis darstellen.
Geistigen Menschen bedeutet sie das fesselndste Erlebnis der ganzen Schöpfung."


Honoré de Balzac (1799-1850), französischer Schriftsteller

Vermissen_LillyArt_pesmarica

 

 

 

©LillyArt Design -www.pesmarica.com -Webpage designed , created & maintained by Lilly 2004 and beyond.